TILL RICHTER MUSEUM – SCHLOSS BUGGENHAGEN

International Contemporary Art 

Das Till Richter Museum offeriert den talentiertesten, nationalen und internationalen jungen Künstlern eine Bühne und ein Sprungbrett für ihre Karriere. Wir tun das, weil wir davon ausgehen, dass die Künstler, die Sie heute hier sehen, in der Zukunft international Erfolg haben werden.

The Till Richter Museum provides a stage and support to the most talented, international and national emerging artists. We reckon that the artists shown here today will be shown in other international venues in the future.

Das Museum befindet sich bis zur
Saisoneröffnung 2024 in der Winterpause.

NEWS

Videobeitrag zum 10jährigen Bestehen des Museums  vom 20.6.2023 im NDR Nordmagazin.

Wir danken an dieser Stelle Juliane Voigt und ihrem Team vom NDR recht herzlich  für den Beitrag anlässlich unseres 10jährigen Museumsjubiläums.

FEATURED

Fakir-II-jeroen-cremers-collage-contemporary-art-2019-paperwork-571x800

Jeroen Cremers

Rising Stars Residency 2023
SYNTAX ERROR

12. AUG 2023 bis JAN 2024

Main Stage | Link

Jeroen Cremers (*1972, lebt und arbeitet in Grasse, Frankreich) ist unser Rising Stars Residency-Künstler 2023. Auf der MainStage präsentiert er eine Ausstellung mit Zeichnungen aus seiner Residenzarbeit im Museum in diesem Frühjahr und aus früheren Jahren, um Ihnen einen sehr guten Eindruck von seinem breiten Schaffen zu vermitteln, das von Keramikskulpturen über Collagen bis hin zu Bronzeköpfen, Papp- und Styroporstücken reicht.

Die Ausstellung trägt den Titel „Syntax Error“ und der Blick auf die unzusammenhängenden kopflosen Figuren oder körperlosen Köpfe lässt Assoziationen von Syntaxfehlern nicht nur bei genetischen Mutationen, sondern auch bei der gesellschaftlichen Struktur entstehen, die ihre Macht auf das einzelne Wesen ausübt.

Jeroen Cremers (*1972, , lives and works in Grasse, France) is our 2023 Rising Stars Residency artist. On the MainStage he presents a show drawing from his residency work at the museum this Spring and from previous years to give you a very good impression of his oeuvres wide range from ceramic sculptures over collages, bronze heads, cardboard and styrofoam pieces.

The show is entitled „Syntax Error“ and looking at the disjointed headless figures or disembodied heads brings up associations of syntax errors not only in genetic mutations but also in the societal structure exerting its power on the individual being.

weitere Shows

Till Richter Museum Martijn Schuppers

MARTIJN SCHUPPERS

CONTINUUM Part III

12. AUG 2023 bis JAN 2024

Highlight Suite | Link

Martijn Schuppers installierte Teil III seines „Continuum“-Konzepts in der Highlight Suite, indem er Gemälde und Räume noch mehr als in den vorherigen Installationen verschmolz und sein Prinzip der Schichtung und Übermalung deutlich demonstrierte, was zu einem konzeptionelleren und graueren Look führte, der durch lebendige Ausläufer von Farbe hervorgehoben wurde.

——

Martijn Schuppers (*1967, Almelo, NL), Kunstprofessor in Groningen, wird ab August 2022 und das ganze Jahr 2023 unser Gast in der Highlight Suite sein. Das Konzept der Highlight Suite ist es, internationale Künstler/innen über einen längeren Zeitraum auszustellen, die in ihrem Heimatland bereits etabliert sind, und denen wir helfen wollen, ihre Sichtbarkeit in Deutschland zu erhöhen und neue Verbindungen nach Deutschland herzustellen.

Wir sind geehrt das „Continuum“ Projekt zu zeigen, in welchem uns Schuppers an der fortwährenden Entwicklung seiner Arbeiten in den drei aufeinanderfolgenden Räumen der Highlight Suite teilnehmen lässt. Sein Werk ist tief verwurzelt in der sogenannten reinen oder fundamentalen Malerei, bei welcher der Prozess des Auftragens, Umherschiebens und Schichtens von Farbe ebenso wichtig und untrennbar verbunden ist mit dem Ergebnis einer bildnerischen Einheit. Prof. Schuppers initiiert im August 2022 also eine Serie künstlerischer Interventionen, die die Ausstellung nach und nach ändern werden. Bereiten Sie sich darauf vor, erstaunt zu werden.

Martijn Schuppers installed Part III of his „Continuum“ concept in the Highlight Suite fusing paintings and rooms even more than in the previous installations and clearly demonstrating his principle of layering and over-painting resulting in a more conceptual and grey look highlighted by vivid spurs of color.

—-

Martijn Schuppers (*1967, Almelo, NL), professor of art in Groningen, will be our guest in the Highlight Suite during 2022 and 2023. The idea behind the Highlight Suite is to host for an extended period of time an international artist who is already established in his or her own country in order to increase their visibility in Germany and help them tighten their links and expand their network in this country.

We are honoured to be showing his „Continuum“ project, where Schuppers will work and exhibit in the three continuous rooms of the Highlight Suite to showcase an ongoing development of his work. It is a work deeply rooted in pure or fundamental painting, where the process of applying, moving, shifting and layering paint is as important and inseparable from the outcome as an aesthetic entity. Prof. Schuppers will thus initiate a series of interventions with this exhibition that will change over the course of time. Be prepared to be surprised.

Florian Lechner @ Till Richter Museum

Florian Lechner

inbetween . layers and fragments

12. AUG 2023 bis JAN 2024 

Spotlight Suite | Link

Florian Lechner stellt erstmals im Till Richter Museum in unserer Spotlight Suite aus.

„inbetween . layers and fragments“ ist der Titel seiner Ausstellung mit Objekten, die sich mit zeitlichen Schichten und visuellen Fragmenten aus seinem künstlerischen Schaffen der vergangenen Jahre auseinandersetzen und die Frage stellen: Wann entsteht etwas?

Florian Lechner is showing for the first time at the Till Richter Museum in our Spotlight Suite. „inbetween .layers and fragments“ is the title of his exhibition of objects exploring temporal layers and visual fragments from his artistic work over the past view years, asking the question: When does something come into being?

Rik Buter

On the Fly – Part 2

12. AUG 2023 bis JAN 2024

Prints & Drawings | Link

Noch poetischer und detaillierter wird Rik Buter mit weiteren Zeichnungen und Drucken in der zweiten Auflage dieser Ausstellung „On The Fly“, wo er seine große Wandzeichnung überarbeitete, indem er die Kohle buchstäblich herumschob und Kunst buchstäblich „in stercore Invenitur“ machte, wo etwas aus dem Nichts geschaffen und die Ordnung in ein amorphes Chaos gebracht wird.

Rik Buter becomes even more poetic and detailed with more drawings and prints in the second iteration of this exhibition „On The Fly“ where he reworked his big wall drawing literally pushing the charcoal around and making art literally „in stercore Invenitur“, where something is made out of nothing and order brought into an amorphous chaos.

Till Richter Museuim Rik buter
Till Richter Museuim Rik buter

Rik Buter

On the Fly – Part 2

12. AUG 2023 bis JAN 2024

Prints & Drawings | Link

Noch poetischer und detaillierter wird Rik Buter mit weiteren Zeichnungen und Drucken in der zweiten Auflage dieser Ausstellung „On The Fly“, wo er seine große Wandzeichnung überarbeitete, indem er die Kohle buchstäblich herumschob und Kunst buchstäblich „in stercore Invenitur“ machte, wo etwas aus dem Nichts geschaffen und die Ordnung in ein amorphes Chaos gebracht wird.

Rik Buter becomes even more poetic and detailed with more drawings and prints in the second iteration of this exhibition „On The Fly“ where he reworked his big wall drawing literally pushing the charcoal around and making art literally „in stercore Invenitur“, where something is made out of nothing and order brought into an amorphous chaos.

yadegar asisi antarctica

YADEGAR ASISI

Antarctica

12. AUG 2023 bis JAN 2024

Focus Gallery | Link

Yadegar Asisi, der im Iran geborene deutsche Künstler, der mehr als 20 großformatige Panoramainstallationen zu so unterschiedlichen Themen wie der archäologischen Stätte des Pergamonaltars oder New York fünf Minuten vor den Anschlägen vom 11. September geschaffen hat, präsentiert zum ersten Mal Fotos aus seinem „Antarctica“-Projekt in unserer Focus-Galerie. Dies gibt den Besuchern einen Einblick in das, was sie erwartet, wenn das vollständige Panorama fertig ist.

Yadegar Asisi, the Iranian-born German artist, who created more than 20 large scale panoramic installations on themes as varied as the archaeological site of the Pergamon Altar or New York five minutes before the attacks on 9/11 is presenting for the first time photos from his „Antarctica“ Project in our Focus Gallery. This will give visitors a glimpse of what is to come when the full Panorama is ready.

Magdalena J.G.

Are You You

12. AUG 2023 bis JAN 2024

Screening Room

Magdalena Jordan González (geboren in Chile, studiert in Greifwald) zeigt „Are you you?“, einen Film über ihre Erfahrung mit Identitätsdiebstahl in sozialen Medien, als ihr Instagram-Account gehackt wurde, und beginnt ein Gespräch mit dem Hacker, der sich hinter ihrer Identität versteckt.

Magdalena Jordan González (Born in Chile, studying in Greifwald) is showing „Are you you?“, a film about her experience of identity theft in social media when her Instagram account was hacked and she starts a conversation with the hacker, who hides behind her identity.

7187eb86-3898-e0ba-c22a-12a912c34f3c
7187eb86-3898-e0ba-c22a-12a912c34f3c

Magdalena J.G.

Are You You

12. AUG 2023 bis JAN 2024

Screening Room

Magdalena Jordan González (geboren in Chile, studiert in Greifwald) zeigt „Are you you?“, einen Film über ihre Erfahrung mit Identitätsdiebstahl in sozialen Medien, als ihr Instagram-Account gehackt wurde, und beginnt ein Gespräch mit dem Hacker, der sich hinter ihrer Identität versteckt.

Magdalena Jordan González (Born in Chile, studying in Greifwald) is showing „Are you you?“, a film about her experience of identity theft in social media when her Instagram account was hacked and she starts a conversation with the hacker, who hides behind her identity.

7187eb86-3898-e0ba-c22a-12a912c34f3c

Wilhelmine Klamt

On Summer ’06

12. AUG 2023 bis JAN 2024

Screening Room

Wilhelmine Klamt zeigt „On Summer ´06“: Es gibt Länder, in denen ist viel los. Und es gibt Brandenburg in Deutschland. Während die Nation den Sommer über von einem Fußballmärchen träumt, treffen sich die jungen Dioskuren in der Provinz zu einem Autorennen.

Das audiovisuelle Material dieses Vorfalls nimmt Fahrt auf und steuert auf eine Tragödie zu.

Wilhelmine Klamt is showing „On Summer ´06“: There are countries where lots of things are happening. And there is Brandenburg in Germany. While the nation lives a summer-long dream of a soccer fairytale, the young dioscures are meeting in the province for a car race. The audio-visual of material of this incident takes on speed and heads towards tragedy.

GREGORIO IGLESIAS MAYO | PERRO ROJO | Sammlung Till Richter Museum | Ausstellung La Condition Humaine

EXTRACTIONS

AUS DER MUSEUMSSAMMLUNG

CABINET

Juni 2021 bis Oktober 2023

Im Cabinet, unseren Räumen für die eigene Sammlung, präsentieren wir bis zum Ende des Jahres eine Auswahl, getroffen nicht von Kunsthistorikern sondern von Musikern. Frank Braun (Trompete) und Johannes Haage (Gitarre) haben die Werke aus der Sammlung gewählt und dazu kongeniale Musik geschaffen.
Beide Musiker haben zusammen ein ganzes Album experimenteller, aber sehr hörbarer Musik hier im Museum aufgenommen, inspiriert von den Werken, die sie hier gesehen haben.
Wir werden das Album noch in diesem Jahr herausbringen. Ich bin sehr stolz und geehrt über diese künstlerische Zusammenarbeit, die Musik und bildende Kunst verbindet. Ich hoffe, es werden noch weitere solche Projekte folgen.

In the Cabinet, the rooms dedicated to our own collection, we present, until the end of the year, a selection curated not by myself or some art historian but by two musicians. Frank Braun (trumpet) and Johannes Haage (guitar) have selected works from the collection to create congenial music to.
Together the two musicians have recorded an entire album of experimental but very listenable music here in the museum. They were inspired by the works they have seen here.
We will publish the album still this year. I am very proud and honoured by this artistic collaboration, connecting music and the visual arts. I do hope for more of these projects.

Vielen Dank an USEDOM TV für dieses wunderbare Video über das Till Richter Museum. Wir freuen uns sehr, immer wieder mit USEDOM TV zusammenarbeiten zu können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir bedanken uns sehr beim  Tourismusverband Vorpommern e.V. aus Greifswald für dieses Video, das im Rahmen des Projektes „Baltic Manors“ entstanden ist und unser Haus und unser Museum vorstellt.

PEENEMÜNDE PROJECT 2015/2016

JOINT VENTURE MIT DEM HISTORISCH-TECHNISCHEN MUSEUM PEENEMÜNDE Kuratiert von Dr. Philipp Aumann (HTM) und Dr. Till Richter (TRM)

Zusammen mit dem Historisch-Technischen Museum Peenemünde, unter der Leitung der Kuratoren Dr. Philipp Aumann und Dr. Till Richter, haben die Künstler Gregorio Iglesias Mayo (Katalonien) und Prof. Miguel A. Aragón (Mexico/ USA) an zwei Ausstellungen im Laufe des Jahres 2015 gearbeitet. Jeder der Künstler hat sich in einem eigenen Projekt mit dem Ort und seiner Geschichte auseinandergesetzt. Die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit zwischen Institutionen und Künstlern sind seit 2016 ausgestellt. 

Weitere Infos | Read more

VISIT

Öffnungszeiten / Hours

Donnerstag - Sonntag | 11 - 18 Uhr
Director's Tour um 15 Uhr.
Wir freuen uns, wenn Sie sich zur Director's Tour per Email anmelden.

Mittwoch ausschließlich für Gruppen ab 8 Personen nach Voranmeldung.

Bitte beachten Sie aktuelle Ankündigungen und Änderungen auf der Startseite.

Eintrittspreise / Entry fees

ACHTUNG! Im Museum ist nur Barzahlung möglich.

regulär / regular: 10€

Director's Tour: 15€ (Eintritt / Entry fee incl.)

Studenten, Auszubildende / Students: 5€ / 7,50€

Kinder unter 10 Jahren / children under 10: free

Jahreskarte für 1 Person: 40€

Jahreskarte für 1 Person + 1 Begleitperson: 50€

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden


Größere Karte anzeigen
Gerhard Mantz

Group Show

Apr 2023

Minor Alexander
Wolfgang Flad
Doris Martin

Gerhard Mantz

Jeroen Cremers

 Aug 2023

Till Richter Museum Schloss

Stefan Heyne

Mai 2024

CONCEPT

Till Richter Museum FLoorplan

Das Till Richter Museum offeriert den talentiertesten, nationalen und internationalen, jungen Künstlern eine Bühne und ein Sprungbrett für ihre Karriere. Wir gehen davon aus, dass die Künstler, die Sie heute hier sehen, in Zukunft international Erfolg haben werden. Das Haus erfüllt alle klassischen Funktionen eines Museums.

Castle

Till Richter Museum Schloss Buggenhagen

Schloss Buggenhagen, einst Stammsitz der Familie derer von Buggenhagen, wurde um 1840 erbaut als klassizistisches Herrenhaus in Anlehnung an die Gebäude am Pariser Platz in Berlin. Das Schloss liegt in einem einladenden, sieben Hektar großen Park mit See innerhalb des Naturschutzgürtels Insel Usedom.

CREATOR

Till Richter

Dr. Till F.A. Richter ist der Gründer und Direktor des Museums, der aus seiner Leidenschaft eine Berufung gemacht hat. Das klassische Studium der Kunstgeschichte hat er an der Sorbonne in Paris absolviert, um anschließend als Professor an einer amerikanischen Universität zu arbeiten.

Die „Rising Stars Residency“ findet jährlich statt. Das Till Richter Museum lädt ein bis drei Künstler für drei Monate (Mitte Mai bis Mitte August) ein, um individuell oder in Gruppen zu arbeiten und die Ergebnisse dann in den Haupträumen des Museums vom August bis Januar auszustellen. 

Das Till Richter Museum offeriert Kunsthistorikern Möglichkeiten zur akademischen Arbeit. 

Die Sammlung des Till Richter Museums umfasst mehrere hundert Werke in allen Medien von über 100 Künstlern aus Europa, Amerika und Asien.

Der Fokus liegt auf jungen, aufsteigenden Künstlern. Es sind aber auch etabliertere Positionen vertreten.

Der rote Faden der Kollektion ist als Gespinn aus Materialität, Struktur und Prozess zu sehen. Auszüge aus der permanenten Sammlung sind im Cabinet permanent zu sehen. Zusätzlich werden einzelne Werke gelegentlich in individuelle Ausstellungen eingeflochten.

FOLGEN SIE UNS / FOLLOW US